Umformen

Durch das Verformen (Warm- und Kaltverformen) wird die bedruckte Folie in die entsprechende Form gebracht, damit nach dem Konturschnitt das Halbfabrikat konturgenau in die Kavität passt. Für IML-Anwendungen wird vorwiegend das High Pressure Forming eingesetzt, bei dem die Folie unterhalb der Erweichungstemperatur mit Hilfe von Druckluft (20 bis 300 bar) verformt wird.

 

Warmverformen

Kaltverformen

Thermoformen mit Stempel
Thermoformen mit Druck (z.B. HPF)
Thermoformen mit Vakuum

Mechanisches Formen (+/- Form)
Hochdruckverformen

Vorteil:
hohe Verformhöhen
 

Vorteil:
Positionsgenauigkeit
niedrigere Anlagenkosten